Teilnahmebedingungen für Vor-Ort-Veranstaltungen der Personio  SE & Co. KG

1. Veranstalter

1.1 Die Personio SE & Co. KG, Seidlstraße 3, 80335 München (nachfolgend: „Personio“) führt Veranstaltungen (nachfolgend: „Event“ oder „HUG“) durch.

1.2 Die Teilnahme an dem Event richtet sich nach den folgenden Bestimmungen (nachfolgend: „Teilnahmebedingungen“).

 

2. Gegenstand und Geltungsbereich

2.1 Die Teilnahmebedingungen regeln die Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit dem Ticketkauf und der Teilnahme an dem Event vor Ort. Sie gelten für Unternehmer, es sei denn, in den nachfolgenden Teilnahmebedingungen ist etwas Abweichendes geregelt.

2.2 Durch die verbindliche Bestellung des Tickets erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an. Abweichende Bedingungen des Teilnehmers finden keine Anwendung.

 

3. Bestellung und Vertragsschluss

3.1 Personio bietet eine Ticketbestellung über das Online-Ticketportal von Eventbrite Inc., ein in Delaware gemeldetes Unternehmen mit Sitz in 535 Mission Street, 8th Floor, San Francisco, CA 94105, Registrierungsnummer 4742147 (nachfolgend: „Online-Ticketportal“) an, das auf der Internetseite des Events www.hug.personio.de verlinkt ist.

3.2 Durch den Abschluss des Bestellvorgangs erklärt der Teilnehmer die verbindliche Bestellung des ausgewählten Tickets für das auf dem Online-Ticketportal dargestellte Event und akzeptiert die Geltung dieser Teilnahmebedingungen. Die Auftragsbestätigung erfolgt per E-Mail an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Teilnehmers.

3.3 Der Vertrag zwischen Teilnehmer und Personio kommt durch das Abschließen des Bestellvorgangs und den Zugang der Auftragsbestätigung beim Teilnehmer zustande. Die Darstellung des Events auf der Website von Personio, dem Online-Ticketportal oder in sonstiger Weise stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar.

3.4 Die Bestellungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Eine abweichende Bestätigung von Bestellungen bleibt Personio möglich.
Kann eine Bestellung von Personio nicht berücksichtigt werden (z. B. bei Erreichen der Teilnehmerobergrenze), so wird dies dem Teilnehmer unverzüglich mitgeteilt.
Es besteht kein Anspruch auf Vertragsschluss.

 

4. Leistungen

4.1 Die Leistungen richten sich nach dem Inhalt der Leistungsbeschreibung des Tickets auf dem Online-Ticketportal.

4.2 Alle sonstigen Angaben und Werbeaussagen zu dem Event, gleich ob analog oder digital wie zum Beispiel auf der Internetseite von HUG Personio, sowie sämtliche mündliche Aussagen sind nur dann maßgeblich, wenn sie von Personio vertraglich anerkannt und schriftlich bestätigt werden. Bis dahin stellen diese Angaben und Aussagen ausdrücklich keine Zusicherung oder Garantiezusage dar.

4.3 Personio erbringt ihre Leistungen nach ihrer Wahl in eigener Person oder durch qualifizierte, von ihr beauftragte Subunternehmer.

 

5. Preise

5.1 Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung auf dem Online-Ticketportal dargestellten Preise.

5.2 Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlich geltender Umsatzsteuer.

 

6. Lieferbedingungen von Tickets

6.1 Die Lieferung des Tickets erfolgt auf elektronischem Weg an die vom Teilnehmer angegebene E-Mail-Adresse, sofern nichts anderes vereinbart ist.

6.2 Eine Selbstabholung der Tickets ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

 

7. Mitwirkungspflichten des Teilnehmers

7.1 Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei der Anmeldung zu dem Event wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Person und gegebenenfalls seiner Berechtigung zum Erwerb eines ermäßigten Tickets zu machen. Personio behält sich das Recht vor, den Teilnehmer auszuschließen, sofern eine Anmeldung den Anschein eines Missbrauchs aufweist.

7.2 Der Teilnehmer verpflichtet sich, während des Events die Hausordnung der Event-Location und die Vorgaben von Personio zu beachten.

 

8. Ausschluss des Rücktritts, Widerrufs und Weiterverkaufs

8.1 Sämtliche Tickets sind grundsätzlich nicht erstattungsfähig und können grundsätzlich nicht zurückgegeben werden. Der Rücktritt durch den Teilnehmer ist ebenso ausgeschlossen wie der Widerruf des Vertrages. Eine Ausnahme gilt nur im Fall einer Verschiebung des Events gemäß Ziffer 9.5.

8.2 Gekaufte Tickets dürfen nicht weiterverkauft oder an Dritte weitergegeben werden. Sollte Personio Kenntnis über einen derartigen Versuch erlangen, behält Personio sich das Recht vor, die betreffenden Tickets unverzüglich und ohne Erstattung für ungültig zu erklären.

8.3 Im Einzelfall besteht die Möglichkeit, dass der Teilnehmer eine geeignete Ersatzperson aus dem eigenen Unternehmen bzw. bei ermäßigten Tickets eine ebenfalls für die Ermäßigung berechtigte Person aus dem eigenen Unternehmen für die Teilnahme an dem Event benennt und sein Ticket auf diese Person überträgt. Eine Übertragung des Tickets ist nur bis drei Tage vor Event-Beginn und nur mit Genehmigung von Personio möglich. Die Vertragsänderung umfasst nicht die nachträgliche Anpassung der Rechnungsdaten.

9. Absage, Änderung bzw. Abbruch des Events

9.1 Findet das Event aus Gründen, die Personio nicht zu vertreten hat, wie zum Beispiel behördliche Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie (Absage des Events, Beschränkung der maximal zugelassenen Teilnehmerzahl, etc.) oder Nichtverfügbarkeit mehrerer Speaker ohne Ersatzmöglichkeit, oder aufgrund höherer Gewalt nicht oder nicht wie geplant statt, ist Personio berechtigt, das Event abzusagen, die Teilnehmerzahl zu reduzieren oder das Event zu einem neuen Termin durchzuführen.

9.2 Der Teilnehmer wird hiervon unverzüglich unterrichtet, soweit er von den Änderungen betroffen ist.

9.3 Als höhere Gewalt gelten alle von Personios Willen und Einfluss unabhängigen Umstände wie Naturkatastrophen, Regierungsmaßnahmen, Behördenentscheidungen, Terroranschläge oder sonstige Umstände, die unvorhersehbar, schwerwiegend und durch Personio unverschuldet sind.
Sofern Personio das Event aus den in Ziffer 9.1 genannten Gründen absagen muss und keinen Ersatztermin anbietet, wird Personio die Ticketkosten an den Teilnehmer erstatten. Das Ticket verliert dann automatisch seine Gültigkeit. Weitergehende Ansprüche sind vorbehaltlich Ziffer 12 ausgeschlossen.

9.4 Für den Fall, dass das Event aus den in Ziffer 9.1 genannten Gründen nur mit einer gegenüber der ursprünglich geplanten Anzahl an Teilnehmern und verkauften Tickets reduzierten Teilnehmerzahl durchgeführt werden kann, wird Personio die zugelassenen Teilnehmer nach der Reihenfolge des Eingangs der Bestellungen ermitteln. Personio wird den Teilnehmern, die aufgrund der reduzierten Teilnehmerzahl nicht an dem Event teilnehmen können, die Ticketkosten erstatten. Das Ticket verliert dann automatisch seine Gültigkeit. Weitergehende Ansprüche sind vorbehaltlich Ziffer 12 ausgeschlossen.

9.5 Für den Fall, dass das Event aus den in Ziffer 9.1 genannten Gründen zu einem neuen Termin durchgeführt wird, erhält der Teilnehmer ein neues Ticket. Der Teilnehmer ist berechtigt, innerhalb einer Woche nach Zugang der Bekanntgabe des neuen Termins seine Teilnahme zu dem neuen Termin abzusagen. In diesem Fall wird Personio dem Teilnehmer die Ticketkosten erstatten. Das Ticket verliert dann automatisch seine Gültigkeit. Weitergehende Ansprüche sind vorbehaltlich Ziffer 12 ausgeschlossen.

9.6 Sollte das bereits eröffnete Event aus den in Ziffer 9.1 genannten Gründen abgebrochen werden, ist ein Rücktritt vom Vertrag oder die Geltendmachung eines Schadensersatzanspruches, sofern gesetzlich möglich, ausgeschlossen. Das gleiche gilt, wenn Personio infolge von höherer Gewalt oder aus einem sonstigen Umstand gezwungen ist, einen oder mehrere Eventbereiche oder auch die gesamte Eventfläche vorübergehend oder für längere Dauer zu schließen bzw. zu räumen.

9.7 Die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf der Internetseite bestätigten Speaker können infolge von Ereignissen, die außerhalb des Einflussbereichs von Personio liegen (wie zum Beispiel Krankheit), kurzfristigen Veränderungen unterliegen. Personio behält sich deshalb neben Verschiebungen im Ablaufplan das Recht vor, die bestätigten Speaker durch andere Speaker oder, sofern notwendig, durch andere gleichwertige Formate zu ersetzen, ohne dass dem Teilnehmer hierdurch ein Recht auf Schadensersatz entsteht. Jegliche Änderung im Programm oder bei den Speakern wird zeitnah auf der Internetseite www.hug.personio.de aktualisiert.

 

10. Urheberrecht

10.1 Von Personio zur Verfügung gestellte Print- und Onlinematerialien (insbesondere Fotos, Filme und Videos), Keynotes, Expert Talks, Interviews, Panel-Diskussionen und Workshops sowie verwendete Computersoftware sind urheberrechtlich geschützt. Das Erstellen, Kopieren oder die Weitergabe dieser Print- und Onlinematerialien an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung von Personio zulässig.

10.2 Die Erstellung, das Kopieren oder die Weitergabe gewerblicher Ton- und Bildaufnahmen des Events an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung von Personio zulässig.

 

11. Bild-, Video- und Tonaufnahmen des Teilnehmers

11.1 Der Teilnehmer erklärt sich für die Dauer des Events mit der Herstellung von Bild-, Ton- und Videoaufnahmen einverstanden. Der Teilnehmer gestattet Personio und gegebenenfalls von Personio eingesetzten Unterauftragnehmern mit dem Besuch des Events die inhaltlich, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzung dieser Aufnahmen zum Zweck der Berichterstattung und Werbung auf gängigen Vertriebs- und Verbreitungskanälen.

11.2 Der Teilnehmer kann diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an events@personio.de widerrufen.

 

12. Haftung

12.1 Personio haftet gemäß den gesetzlichen Bestimmungen uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen.

12.2 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Personio nur, soweit die Schäden auf wesentliche Pflichtverletzungen zurückzuführen sind, die die Erreichung des Zwecks dieses Vertrages gefährden, oder auf die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer vertrauen darf (sog. Kardinalspflichtverletzungen). In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren, typischerweise eintretenden unmittelbaren Schadens beschränkt. Die Haftung für die leicht fahrlässige Verletzung von Pflichten, die keine Kardinalspflichten sind, ist ausgeschlossen, außer Personio haftet kraft Gesetzes zwingend.

12.3 Soweit die Haftung von Personio nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für gesetzliche Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen.

12.4 Personio übernimmt keine Gewähr für:

  • die dauerhafte und ungestörte Verfügbarkeit der HUG Internetseite und dafür, dass diese durch die Teilnehmer abrufbar bzw. inhaltlich oder technisch fehlerfrei ist. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie durch höhere Gewalt verursachte Ereignisse (wie z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle, etc.) können zu kurzzeitigen Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste führen.
  • die Richtigkeit von Angeboten Dritter, insbesondere von Partnern von Personio, die auf der HUG Internetseite beworben werden.
  • die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf der HUG Internetseite sowie der Verlinkungen und Verweise, die auf der HUG Internetseite zu externen Inhalten gemacht werden.
  • die inhaltliche Richtigkeit der Keynotes, Expert Talks, Interviews, Panel-Diskussionen, Workshops und Unterlagen im Rahmen des Events.

 

13. Hausrecht

13.1 Der Teilnehmer unterliegt während des Events auf dem gesamten Event-Gelände dem Hausrecht von Personio. Den Anweisungen von Personio oder von Personio mit der Durchführung des Events beauftragten Dritten insbesondere zur Einhaltung der Hausordnung und eines etwaigen Hygienekonzepts ist Folge zu leisten.

13.2 Bei Verstößen gegen die Hausordnung oder Zuwiderhandlungen gegen die Anweisungen von Personio oder von Personio mit der Durchführung des Events beauftragten Dritten behält sich Personio das Recht vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Teilnehmern den Zutritt zum Event zu verwehren bzw. Teilnehmer nachträglich vom Event auszuschließen.

 

14. Laufzeit und Kündigung

14.1 Der Vertrag über die Teilnahme an dem Event gilt, sofern nicht anders vereinbart, für die Dauer des Events.

14.2 Die ordentliche Kündigung durch den Teilnehmer ist ausgeschlossen.

14.3 Personio steht ein außerordentliches Kündigungsrecht zu, sofern der Teilnehmer gegen das Hausrecht verstößt und sein Verhalten auch nach Ermahnung nicht einstellt.

 

15. Datenschutz

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt im Einklang mit der DSGVO. Weitere Hinweise zum Datenschutz und zu Zweck, Art und Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen (www.personio.de/datenschutzerklaerung/).

 

16. Schlussbestimmungen

16.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

16.2 Sind einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit einzelne Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

16.3 Soweit diese Teilnahmebedingungen in anderen Sprachen als deutsch verwendet werden, dienen diese übersetzten Fassungen nur der Information. Im Zweifelsfall gilt immer die deutsche Fassung.

16.4 Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche aus und/oder in Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis erwachsende Streitigkeiten zwischen Personio und Teilnehmern, die Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, ist der Geschäftssitz von Personio.

 

Version 05-2023

This site is registered on wpml.org as a development site.