Johannes Müller

Wie Objectives und Key Results das traditionelle Performance Management ablösen

Zum Kalender hinzufügen

DIESER WORKSHOP IST LEIDER BEREITS VOLL UND EINE ANMELDUNG AKTUELL NICHT MEHR MÖGLICH

Immer mehr Unternehmen beschreiben ihre etablierten Zielvereinbarungsprozesse, Boni-Modelle und Führungsgespräche als zu bürokratisch, zu starr und unwirksam. Mehr als 70% aller Organisationen in Deutschland geben an, ihre Prozesse in den nächsten zwei Jahren grundlegend verändern zu wollen. Johannes Müller von Workpath stellt das agile Steuerungs-Framework Objectives und Key Results vor und zeigt auf, wie immer mehr Firmen sich in diesem Kontext transformieren und wie ein Performance Management der Zukunft sich mit OKRs gestalten lässt.

Maximale Teilnehmeranzahl: 35

Uhrzeit

16:15 - 17:15 Uhr

Raum

Klassenraum